Giljowskoje Stausee /

Der Giljowskoje Stausee am Fluss Alej ist ein groβer Wasserrspeicher im südwestlichen Teil der Altai Region. Zum Westteil des Sees führt ein Damm, der als eine interessante hydrotechnishe Anlage betrachtet werden kann. Hinter der Straumauer am Ufer des Stausees gibt es Raum für Campingplätze mit leichtem Gefälle zum Wasser. Allerdings setzt sich der Seeboden an diesem Ort aus einer Reihe von scharfen Gesteinsbrocken zusammen und man muss beim Baden vorsichtig sein.
Der Giljowskoje See ist gut zum Bootfahren, Angeln, Schwimmen und Tauchen geeignet. Die schönen Landschaften machen den Aufenthalt in diesem Ort angenehm. Praktischerweise das ganze Jahr durch kann nab hier seinen Urlaub verbringen: Im Sommer kann man Boot fahren, schwimmen, sich erholen und zelten, im Winter ist Eisangeln und Schlittschuhlauf angesagt.
Der Herbst ist hier die schönste Zeit zum Verweilen und zur Jagdausübung. In Gold und Purpur gekleidete Laubwälder stehen wie helle Flecken vor dunkelgrünen Tannen und Fichten im Hintergrund. Schwärme von Zugvögeln eilen nach Süden in wärmere Gefielde. Die Luft ist klar und kühl.


Location