Der kleine goldene Ring des Altai

Während dieser Route können die Touristen die Schönheit und Vielfalt der Altaier Natur, sein historisches und kulturelles Erbe und wunderbare Menschen kennenlernen. Die Route läuft durch zwei Städte und vier Landeskreise der Altai Region.
Die Tour beginnt in Bijsk am Tschuiski trakt.
Später besuchen die Touristen spezielle wirtschaftliche freizeitorientierte Zone "Biruzowaja Katun". Heute ist es ein sich schnell entwickelnder touristischer komfortabler Komplex am linken Ufer des Katun gelegen. Hier kann man Spaziergänge machen, ein Pferd, ein Fahrrad oder ein Vierrad fahren. Rafting mit überfallenden Stromschnellen, Besuch einer Wassergrotte und Paragliding können wirklich einen unauslöschlichen Eindruck hinterlassen!
Diejenigen, die eher traditionelle und familiäre Erholungen bevorzugen, können sich am Ufer eines künstlichen Sees mit der Vielfalt des Gottesdienstes erholen oder zu den Tawdinskije Höhlen und dem Freiluftpark "Perekrestok Mirow" (Die Kreuzung der Welten).
Es ist auch notwendig solche Orte, wie sibirischer Hirsch-Bauernhof, Aja See und wissenschaftlichen Plantage Biolit zu besichtigen. Es gibt einen geplanten Zwischenstopp in der Kurstadt Belokuricha, die zu den einzigartigen Resorts der Russischen Föderation gehört.

Location
Die Route beginnt in Bijsk in der Altai Region. Die allgemeine Länge der Strecke beträgt je nach Ausfüllung des Ausflugsprogramms ca. 280 km und kann von zwei bis fünf Tagen dauern.
Anfangspunkt der Route kann mit dem Zug "Kalina Krasnaya" Und "Vostok" erreicht werden.
 
Advice to travelers
Zu jeder Zeit des Jahres kann man Das Bijsker Bianki Heimatmuseum oder Uspenskii Kathedrale, Museum der Geschichte Altaier Ekklesiastischer Mission, Touristisches Komplex "Wochenende-Park" besuchen.
Wenn Sie im Sommer auf der Strecke waren, sollten Sie im Winter Lebedinye Seen (Schwanenseen) besuchen. Es ist eine der beiden Regionen in Russland, wo Schwäne Winter verbringen. Wunderbarer Anblick, um Vögel in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.
Die Route enthält eine große Anzahl von Objekten. Auf Wunsch der Gruppe können die Touristen nur die interessantesten Touristenobjekte besuchen. Die Strecke kann mit anderen Objekten von Altai erweitert werden.
Traveler
html
 
Gedenkmuseum namens V.M. Schukschin, Traditionen der Kumandinen, Bienenzucht, Verkostung von Honig-Käse-Varenik, Biruzovaya Katun, Tavdinskie Höhlen, archäologiescher Park Perekrestok Mirov, Denkmal von Roerich, Ausflug zu Hirschzuchtbetrieben, Rafting auf dem Fluss Katun, Tsevetushchaya Dolina, Belokurikha,Tserkovka Berg.