Neuigkeiten

02/11/2015

Dem Thema der Delikatesswaren im Tourismus wird heute eine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Neben solchen Faktoren, wie Natur, Gesundung, neue Eindrücke, gewinnt die schmackhafte nützliche und vor allem lokale Küche bei den Touristen an immer größere Bedeutung. Altaier Mehl, Grützen, Fleisch, Käse, Honig, Öl, Beeren und Kräuter sind die Zutaten der Speisen, die man in Sanatorien, Touristenlagern, Cafes und Restaurants zubereitet.

In der Region Altai werden etwa 10 große gastronomische touristische Festivals und Feiertage (das Altaifest, das Käsedorf, das Festival der Teigtaschen (russisch Wareniki), die Altaier Gastfreundschaft und andere) abgehalten. Dem Thema des gastronomischen Tourismus wurde die spezielle Arbeitsgruppe der Stolypinski Konferenz-2015 gewidmet.

In der Region und außerhalb ihrer Grenzen ist das Buch «Das Altaier Mahl» bekannt, am Ende dieses Jahres ist eine neue Ausgabe «Die kulinarische Reise durch die Region Altai» erschienen. In einem neuen Projekt "Touristische Enzyklopädie der Region Altai" wird dem gastronomischen Tourismus eine besondere Aufmerksamkeit gelenkt. Die Küchenchefs der größten Restaurants Belokurichas, Barnauls und anderer Städte der Region setzen Speisen aus den Altaier Lebensmitteln auf die Speisekarte.

Die Lebensmittel, mit der die Landwirtschafts- und Verarbeitungsindustriearbeiter heute die Region und das ganze Land versorgen, ist nicht nur die Grundlage der Staatssicherheit, sondern auch die einzigartige Ressource für die Entwicklung vieler Bereiche, einschließlich des Tourismus!


Altay region

Geographische Lage der Altai Region

Die Altai Region liegt im Südosten des westlichen Sibiriens an der Grenze des Kontinentalasiens und 3419 Kilometer weit von Moskau entfernt. Die Fläche der Altai Region beträgt 168 000 km².

Interessante Informationen

Die Altai Region ist durch ihre mannigfaltige Landschaften bekannt. Im Norden und im Westen breiten sich die endlosen Steppen. An südlichen Grenzen nimmt seinen Anfang der einzigartige Streifenwald. Im Norden türmen sich die majestätischen Berge des Altai.

Climate

5III3882_283.jpg

In der Altai Region herrscht gemäßigt kontinentales Klima, das in Folge der häufigen Änderungen der Luftmassen gebildet wurde.

Interessante Informationen

Die Jahreszeiten der Altai Region sind nicht vorhersagbar. Im Sommer steht am Morgen Nebel, am Mittag herrscht Hitze und in der Nacht kommt ein Gewitter.

Economics

Der Schnee bedeckt den Boden erst Mitte November und fängt an zu schmelzen Anfang April. Die Niederschlagsmenge beträgt 40-60 cm.

Interessante Informationen

Der Winter im Altai dauert eine lange Zeit und bringt viel Schnee und strenge Fröste. Eines Winters bauen die Kinder kleine und große Schneemänner überall,  und anderes Winters ist der Boden mit Schnee kaum bedeckt. Aber jeden Winter fahren alle Ski, laufen Schlittschuhe oder rodeln.


Health and Beauty

Die Flora der Altairegion zählt 1184 Arten von Pflanzen, darunter mehr als 100 Heilpflanzen, deren Verwendung in Medizin offiziell erlaubt ist.

Das sind: Rosenwurzel,  Maralwurzel,  Süßklee,  Nord-ostasiatische Pfingstrose,  Echtes Süßholz u.s.w.  Es gibt auch solche Heilpflanzen, deren Kultur zu kompliziert ist und deren Naturvorräte die einzige Quelle der Rohstoffe für Heilmittelproduktion darstellen. Das sind Adonisröschen, Preiselbeere, Sumpfcalmus, Nuphar lutea.