Altai Region

Die Region Altai mit ihrer außergewönlichen Vielfalt an natürlichen, historischen und sozio – kulturellen Sehenwürdigkeiten ist sehr beliebt bei russischen und ausländischen Touristen. Auf ihrem Territorium werden die föderalen Projekte der Föderung des Kurortes Belokuricha, der touristisch – rekreativen Sonderwirtschaftzone Türkisblauer Katun’ und der Spielzone Sibirische Münze entwickelt.

Die am moisten besuchten Ortte in der Region Altai sind der Kurort belokuricha, die Freizeitanlage “ Turkisblauer Katun’ ”, die russlandweit bekannte Heilanstalt “ Jarovoje ”, die Schukschin – Gedenkstätte im Dorf Srostki, die Altaier Titov – Staatsgedenkstätte im Dorf Polkownikowo, Berg – Kolyvan und Berg – tscharysch. Die Hauptverkehrsader ist die international Autostraße M 52, von der ein Teil südlich von Bijsk als die legendäre “ Tschujski – Trakt ” – Landstraße bekannt ist. In der Tat ist selbst eine Touristenattraktion von internationaler Bedeutung.

Der Fluss Ob’, einer größten Flüsse der Welt, hat seinen ursprung in der Altai – Region am Zusammenfluss von Bija und Katun’. Die Berge in der Region Altai ( nicht in der Republik Altai ) gehören zum nördlichen Gebirgskamm des Altai – Sajan – Berglandes und sind nicht besonders hoch, mit einer maximalen Höhe von 2490 m; sie sind dicht bewaldet, aber mit vielen kahlen Gipfeln.


Tourist facilities