Articles

Käsedorf: im Altai Vorland hat die Käseherstellung Tradition

Käsedorf: im Altai Vorland hat die Käseherstellung Tradition

Käsehersteller des Landkreises sind stolz auf ihre qualitative hochwertigen Produkte.


Volkstraditionen der Kosaken

Einige der ersten Siedler aud den fruchtbaren Böden des Altai waren Kosaken: in 18. – 19. Jahrhundert durch die südliche Grenze des Bezirsk verlief die Kolyvan – Kuznetsker Abwehrlinie, und dieser entlang wurden hier die Kosakensiedlung gegründet. Vor kurzem wurden die Ortschaften Tscharyschskoe und Tulata Staniza ( Kosakensiedlung ), und nicht Dörfer genannt. Laut Überlieferung, die Kosaken kamen aus Dongebiet, Astrachan, Olonets, Tobolsk, Tjumen, Ischim, Tara, Irtysch.

Sehr interessant ist auch der ethnographische Aspekt des Gebiets: Hier nahmen erstklassige Gesangs – und Tanzvereine ihre Tätigkeit auf, die später mehrmals Preisträger regionaler und gesamtrussischer Veranstaltungen und Festivals waren. Heute gibt e seine active Wiederbelebung der einzigartigen Kosaken Traditionen. In der Arbeit von Folkloregruppen, zum Beispiel, wie der “ Kosaken Chor ” oder Kinder Ensemble “ Lubo ” in Tscharzschskoe. Es werden Volksfeste und Festivals der Volkskunst veranstaltet.

Die Kumandien

Die Kumandien, die in der Gebiet Krasnogorsk wohnen, sind Vertreter einer kleinen ethnischen Gruppe, deren Geschichte bis in die Urzeiten zurückverfolgt werden kann. Die Herkunft der kumandinischen Völkerschaft ist mit langen fließenden Prozess der Einführung des Nomaden aus der mongolischen Steppe in die Waldgebiete des nördlichen Altai, wo sie in Kontakt mit hier lebenden seit Urzeiten Taiga – ägern, Fischern, Sammlern und Bauern kamen. Einige Forscher glauben, dass das Wort “ Kumandy ” “ Schwanmensch ” bedeutet, und vermuten, dass der Schwa nein tierisches Totem der Kumandinen – Vorfahren sein könnte.

“ Die Schwan Leute ” versuchen, ihre Identität und Sprache zu bewahren, ihre Kultur zu entwickeln, Traditionen und Bräuche zu achten, die Verwandtschaften zu stärken. Touristen können die berühmte nationale Folklore – Gruppe “ Odytschak ” aus dem Dorf Krasnogorsk kennen lernen. Es werden ihre Literatur präsentiert, nationale Gerichte, Getränke und Souvenirs angeboten, Sie lernen ihre Bräuche und ihr traditionelles Handwerk kennen. Es werden natürlich auch für die lieben Gäste nationale Lieder und Legende vorgespielt.

Belowodje Land

  Belowodje – ist ein legendäres Land. Das Land der Freiheit, der Gleichheit, des Gedeihen. Dort lebt Gerechten fern von geschäftiger Welt, weise Regente regieren das Land, hier gibt es keine Bojarenlast oder Staatlast. Nur tugendhafte Menschen können in dem Land zu gelangen.

Vercuche die Reise durch Altai
Honig, Käse, Beeren – man muss Bekanntschaft mit der Region mit diesen Sachen zu beginnen.
Rühre Altertum an
The tools of Palaeolithic period was found in Altai, sites were opened which are dated to tens thousands of years. Climatic storms, birth and destruction of mountains, nothing stopped people: they returned in Altai again and again...
Altai Region

Die Region Altai mit ihrer außergewönlichen Vielfalt an natürlichen, historischen und sozio – kulturellen Sehenwürdigkeiten ist sehr beliebt bei russischen und ausländischen Touristen. Auf ihrem Territorium werden die föderalen Projekte der Föderung des Kurortes Belokuricha, der touristisch – rekreativen Sonderwirtschaftzone Türkisblauer Katun’ und der Spielzone Sibirische Münze entwickelt.


Panty
Gehörn der Edelhirsche – ist weiches Gehörn verdeckt mit jungen Haaren von männlichen Tieren, sie wachsen Jahr für Jahr im Mai – Juni. Es ist Rohstoff für Heilmittel – Pantokrin.
Altay Region

Geographische Lage der Altai Region

Die Altai Region liegt im Südosten des westlichen Sibiriens an der Grenze des Kontinentalasiens und 3419 Kilometer weit von Moskau entfernt. Die Fläche der Altai Region beträgt 168 000 km².

Interessante Informationen

Die Altai Region ist durch ihre mannigfaltige Landschaften bekannt. Im Norden und im Westen breiten sich die endlosen Steppen. An südlichen Grenzen nimmt seinen Anfang der einzigartige Streifenwald. Im Norden türmen sich die majestätischen Berge des Altai.

Climate

5III3882_283.jpg

In der Altai Region herrscht gemäßigt kontinentales Klima, das in Folge der häufigen Änderungen der Luftmassen gebildet wurde.

Interessante Informationen

Die Jahreszeiten der Altai Region sind nicht vorhersagbar. Im Sommer steht am Morgen Nebel, am Mittag herrscht Hitze und in der Nacht kommt ein Gewitter.

Snow and Winter

Der Schnee bedeckt den Boden erst Mitte November und fängt an zu schmelzen Anfang April. Die Niederschlagsmenge beträgt 40-60 cm.

Interessante Informationen

Der Winter im Altai dauert eine lange Zeit und bringt viel Schnee und strenge Fröste. Eines Winters bauen die Kinder kleine und große Schneemänner überall,  und anderes Winters ist der Boden mit Schnee kaum bedeckt. Aber jeden Winter fahren alle Ski, laufen Schlittschuhe oder rodeln.


 
Altai Is Rich In Mineral Waters And Curative Mud.
On their basis was developed sanatorium system. Resort Belokuriha widely uses sources with weak radon subthermal weakly mineralized nitrogen-siliceous waters, mineral deposits are developed ZAVYALOVSKY medical table groundwater mud Yarovoye small lake, preparing for the development of the field of therapeutic mud Lake Bitter-ZAVYALOVSKY and Mormyshanskoe.
Fact
Since 1786 Altai has been developing stone-cutting industry.Famous "Tsarina of Vases» was made of jasper in Kolyvan', which now adorns one of the halls of the Hermitage .
 
Developing Of Altai Kray Began
In VIII Century
Young Russian metal required for the production of weapons and coins. Ural breeder Akinfiy Demidov founded in 1729 the first metallurgical plant - Kolyvano Voskresenskiy. Rudniy Altai was rich in silver. Clerks of Demidov started production in 1744. As the result there was establishment of feudal mining based on serf and artisan labor
Health and Beauty

Die Flora der Altairegion zählt 1184 Arten von Pflanzen, darunter mehr als 100 Heilpflanzen, deren Verwendung in Medizin offiziell erlaubt ist.

Das sind: Rosenwurzel,  Maralwurzel,  Süßklee,  Nord-ostasiatische Pfingstrose,  Echtes Süßholz u.s.w.  Es gibt auch solche Heilpflanzen, deren Kultur zu kompliziert ist und deren Naturvorräte die einzige Quelle der Rohstoffe für Heilmittelproduktion darstellen. Das sind Adonisröschen, Preiselbeere, Sumpfcalmus, Nuphar lutea.

Unique Phenomenon
In Altai One Can Observe Unique Natural Phenomenon - Bloom Maralnik5III3532_283.jpg